EORI-Nummer Beantragung in England

Seit März 2012 sind gültige EORI-Nummern erforderlich


„EORI“ (Economic Operators Registration and Identification System) ist ein EU-weites System zur eindeutigen Registrierung und Identifizierung von Unternehmen und Privatpersonen gegenüber der Zollverwaltung. Diese erfolgt mit Hilfe einer individuell zugeteilten EORI-Nummer, die EU-weit gültig ist. Die neuen EORI-Nummern ersetzen die bisherigen Zollnummern.

Unternehmen, die Ausfuhren oder Einfuhren beim Zoll anmelden, benötigen eine EORI-Nummer. Die Pflicht zur Angabe der EORI-Nummer besteht bereits ab dem ersten Export- oder Importvorgang.

Seit dem 10. März 2012 wurde das neue ATLAS Release 8.4 / AES 2.1 eingeführt. Das neue Release akzeptiert nur noch die EORI-Nummer. Ohne gültige EORI-Nummer ist ab diesem Zeitpunkt die Nutzung der Internetzollanmeldungen nicht mehr möglich, für die Nutzer anderer ATLAS-Zugänge gilt dies spätestens, sobald das alte Release abgeschaltet wurde.

Englische private limited companies „Limiteds“ benötigen eine EORI-Nummer aus England, da der Firmensitz (Registered Office) pflichtgemäß immer in England bleibt. Nur das englische Finanzamt (HMRC) darf eine EORI-Nummer für eine Limited erteilen. Deutsche Ämter und Behörden dürfen dies nicht.

Um eine EORI- Nummer aus England für eine in Deutschland oder in Österreich tätige Limited zu erhalten, müssen sämtliche Fragen im Voraus geklärt bzw. die dafür notwendigen Unterlagen vorbereitet werden. Eine Verknüpfung der englischen EORI- Nummer mit der deutschen / österreichischen Zoll-Nummer ist möglich.

Für alle Anfragen im Zusammenhang mit EORI-Nummern können Sie sich unverbindlich mit der Kanzlei in Verbindung setzen. Mit der Beantragung einer EORI-Nummer für englische Limiteds, die in Deutschland wirtschaftlich tätig sind, verfügen wir über die entsprechende Erfahrung um Ihrem Unternehmen hier unterstützen zu können.